Kantorei der St.-Mang-Kirche

Aufführung des Verdi-Requiems in der St.-Mang-Kirche (2013)

„Viele Künste kann der Teufel, aber singen kann er nicht“

Die Kantorei der St.-Mang-Kirche versteht sich als überregionaler und überkonfessioneller Chor im Dekanat Kempten. Regelmäßige Konzerte prägen das kirchenmusikalische Leben in Kempten und der Region. Mit über 80 Sängerinnen und Sängern und einer über hundertjährigen Geschichte gehört sie zum größten und traditionsreichsten Chor der Allgäuer Chorszene.

Zwei Mal im Jahr finden Oratorienaufführungen statt. Dabei ist die Bandbreite der Werke abwechslungsreich. Regelmäßig erklingen die großen Oratorien. Das Repertoire erstreckt sich von den Werken Händels und Bachs über die Wiener Klassiker Haydn und Mozart, sowie die großen romantischen Komponisten Mendelssohn, Brahms, Dvorák, Verdi und Rossini. Die Epoche des 20. Jahrhunderts ist vertreten durch Komponisten wie Arthur Honegger, Michael Tippett, Frank Martin, Françis Poulenc und John Rutter.

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Kantatengottesdienste an Ostern und Weihnachten für alle evangelischen Gemeinden Kemptens. Erklingen doch dann die Kantaten von Johann Sebastian Bach und anderen an ihrem eigentlichen Bestimmungsort im Gottesdienst.

In regelmäßigen Abständen finden mit der katholischen Basilika St. Lorenz „Ökumenische Kirchenmusikwochen“ statt.

Probentermin
Donnerstags 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr,
Gemeindehaus der St.-Mang-Kirche, Reichsstraße 1

 

Möchten Sie bei uns mitsingen und haben Chorerfahrung?
Kommen Sie einfach unverbindlich zu den Proben am Donnerstagabend 
ins Gemeindehaus der St.-Mang-Kirche oder nehmen Sie Kontakt
mit KMD Frank Müller auf.
Wenn Sie Gefallen an unserem Chor finden, wird ein individueller Vorsingtermin vereinbart.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Open-Air-Konzert auf dem St.-Mang-Platz 2010: Aufführung der "Carmina Burana" von Carl Orff