Konfirmation

Konfirmation heißt Bestärkung. Bestärkung für euch. Die Konfirmandenzeit beginnt etwa im Alter von 13 Jahren. Da befindet ihr euch in einem wichtigen Lebensabschnitt: ihr seid keine Kinder mehr und beginnt eueren eigenen Weg zu finden.

Der Konfirmandenkurs begleitet euch in dieser spannenden Lebensphase.

Dazu gehören Fragen nach dem Sinn des Lebens, nach Orientierung und nach dem eigenen Glauben. Denn auch in Sachen Gott und Kirche müsst ihr euren Weg finden und selbst entscheiden, was Glaube für euch bedeutet. Im Konfi-Kurs ist genug Zeit, sich damit auseinanderzusetzen und ein bisschen Kirchenluft zu schnuppern.

Im Mittelpunkt der Konfirmation stehen zwei «Ja»: das «Ja» von euch zum christlichen Glauben und das «Ja» Gottes, euch mit seinem Segen zu begleiten.

 
Ein paar organisatorische Informationen

Anmeldung...

erfolgt über das Pfarramt der Kirchengemeinde. Manche Gemeinden schreiben die Jahrgänge an. Meistens gibt es rechtzeitig vorher einen Informationsabend. Normalerweise ist man zur Konfirmation 14 Jahre alt, aber das ist nicht zwingend. Geschwister können z.B. auch gemeinsam konfirmiert werden.

 

Der Konfi-Kurs ...

wird von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich gestaltet. Er geht in der Regel über die Dauer von einem Jahr und findet als wöchentlicher Unterricht oder in Form von Konfi-Tagen oder Wochenendfreizeiten statt. Neben dem Konfi-Kurs ist natürlich auch die Beteiligung der KonfirmandInnen am Leben der Gemeinde wichtig. Oft werden auch die Eltern in die Konfirmandenarbeit mit einbezogen.