Corona: Bring- und Abholsituation/Ferien

Liebe Eltern,

wir hoffen Euch und Euren Familien geht es gut. Wir freuen uns, bald alle Mäuse, Fledermäuse und Zwerge wieder in unserer Kita begrüßen zu dürfen, denn bisher dürfen ja immer noch nicht alle Kinder zu uns kommen. Wir sind ganz gespannt darauf, wie „GROSS“ schon alle Kinder geworden sind. Die letzten werden voraussichtlich am 1. Juli 2020 wieder zu uns kommen dürfen. Für euch Eltern war diese Zeit eine große Herausforderung. Nun können wir euch wieder unterstützen und vor allem die Kinder erleben wieder den Alltag mit ihren Freunden bei uns in der Matthäus Kita. Auch für uns als Team war es eine herausfordernde Zeit, die vielen Regeln vom Staatsministerium, der Stadt Kempten und dem evangelischen Kita Verband in Einklang zu bringen und umzusetzen.

Hier die Informationen zu unseren Schließzeiten im August, damit auch ihr weiter planen könnt.

Ursprünglich waren drei Wochen Schließzeit im August (03.08.2020 bis 21.08.2020 und der Team Tag am 31.08.2020) vorgesehen. (Wurden euch im Schließzeitenplan zu Anfang des Kita-Jahres bekannt gegeben.)

Wir werden jetzt aufgrund der besonderen Situation in diesem Jahr nur zwei Wochen im August von Montag, den 10.08.2020 bis zum Freitag, den 21.08.2020 schließen und den 31.08.2020 (Team Tag). In der dritten uns zustehenden Schließwoche werden wir eine Notgruppe anbieten. Allerdings nur für Kinder, deren Eltern wirklich arbeiten müssen und sie nicht anders betreuen lassen können.

Uns allen, Kita-Team, Trägerschaft, Kita-Ausschuss des Kirchenvorstandes und Elternbeirat ist die Not der Eltern und die Sehnsucht der Kinder bewusst.

Durch die freiwillige Nichtschließung in den Pfingstferien, dem Brückentag im Mai, sowie dem Team Tag im Mai haben wir das Betreuungsangebot für die Familien im Haus aufrechterhalten. Auch die zusätzlich geöffnete Woche im August soll ihren Beitrag dazu leisten.

Dennoch haben wir auch im Blick, dass in unserem Kita-Team einige Mamas sind, die während der Corona Zeit auch Betreuung von ihren Kindern und Arbeit unter den Hut bringen mussten. Während der Notbetreuung hat das Team zwar Überstunden und Urlaub abgebaut, dennoch tun auch dem Team ein paar freie Tage zusammen mit Ihren Familien gut, damit wir auch wieder gestärkt zum neuen Kita-Jahr starten können, in dem dann die Eingewöhnung der neuen Kinder beginnt. Ein weiterer Vorteil der zweiwöchigen Schließzeit ist auch, dass das Team weiter seinen Urlaub abbauen kann und nicht fehlt, wenn alle Kinder wieder da sind.

Wir werden ab dem 01.07.2020 wieder für die „Schulferienwochen“ Listen aushängen, wo ihr euch eintragen könnt. Wir bekommen dadurch eine Übersicht, wer alles zu uns kommt und können dadurch planen. Einige von Euch haben schon Urlaub geplant, bitte meldet euch daher in der jeweiligen Gruppe rechtzeitig ab.

In der Woche vom 03.08.2020 bis 07.08.2020 werden wir bei Bedarf auch eine feste Gruppe aus der Zwergen, Mäuse- und Fledermausgruppe bilden und auch in den Randzeiten wie Frühdienst und Abholzeit die Kinder zusammenlegen.

Bitte bestätigt euer Einverständnis auf dem unten aufgeführten Abschnitt und übergebt diesen sobald wie möglich dem jeweiligen Gruppenpersonal.

Wir bedanken uns für eure Mitarbeit. Bei Fragen könnt ihr gerne auf mich zukommen.

Liebe Grüße Yvonne und das gesamte Kita-Team

Wir haben hier einige wichtige Punkte für die Notbetreuung zusammen geschrieben, die unbedingt eingehalten werden müssen.

 Bring- und Abholsituation

  • sollte so gestaltet werden, dass Kontakte möglichtst reduziert werden zwischen Beschätigten und Eltern und Eltern untereinander. Die Bring- und Abholsituation solange wie nötig und so kurz wie möglich halten auch mit Sicherheitsabstand unter allen Beteiligten.
  • Alle Eltern müssen ab Montag, den 04.05.2020 eine Mund- und Nasenmaske beim Bringen und Abholen tragen.
  • Bitte keine „fremden“ Personen zum Bringen und Abholen mitbringen. (Diese dürfen die Kita nicht betreten)
  • Bitte mit den Kindern die Hände im Waschraum der Kita waschen bevor sie in die Gruppe gebracht werden.
  • Wir appelieren nachdrücklich an die Eltern, nur Kinder, die gesund sind, in die Kita zu bringen.

 Das Personal achtet auch auf die Einhaltung des Sicherheitsabstandes.

Wir tragen nach Bedarf und Notwendigkeit „Masken“. Wir passen auch die Gruppen- und Personaleinteilung, sowie Raumeinteilung und Hygienemaßnahmen den gegebenen Umständen an.

Die Einhaltung der Neuerungen sind sehr wichtig, damit die Notbetreuung aufrechterhalten werden kann.