Veranstaltungen des Fördervereins Johannes

Kalles Knabber Kino

In unregelmäßigen Abständen zeigt der Förderverein Kinofilme in gemütlicher Atmosphäre.
Der Eintritt ist frei

 

Nächster Termin: Donnerstag, 20. Februar 19:30 Uhr

Veranstaltungen der nichtgewerblichen Filmarbeit unterliegen einem Webeverbot.

Der genaue Filmtitel kann im Pfarrbüro erfragt werden oder dem Aushang entnommen werden.

Die Filmhandlung für Faschingsdonnerstag ist wie folgt beschrieben:

"Im fiktiven oberbayerischen Dorf Germringen lebt der elfjährige Sebastian Schneider zusammen mit seinem alleinerziehenden Vater Lorenz, dem Wirt der Gaststätte "Kandler", und seinem älteren Bruder Franz.

Der aufgeweckte Elfjähriger wird an einem Tag gleich mehrfach mit dem Tod konfrontiert und glaubt fortan, schuld am Tod seiner Mutter zu sein.

Sein Leben zwischen Himmel, Tod und Hölle wird auch für seinen Vater zur Hängepartie mit ungewissem Ausgang. Turbulente Lausbubengeschichte in bayerischer Mundart, die witzig und respektlos zwischen Komödie, Schwank und Bauerntheater pendelt, die Erzählung bei allem Schabernack aber nie auf die leichte Schulter nimmt.

An der nackten Existenz hängt in diesem filmischen Kompendium des Trostes letztlich jeder: der eine, weil er das Fegefeuer fürchtet, die anderen, weil sie das Leben als Geschenk begreifen.

Vorschau auf den nächsten Filmabend am Donnerstag, den 2. April 2020 um 19.30 Uhr.

Wir zeigen einen Film von Wim Wenders über den Fotografen Sebastiao Saldago, der im Jahr 2019 den Friedenspreis des deutschen Buchhandels erhielt.