Grüner Gockel - Waltenhofen

NEUIGKEITEN VOM „GRÜNEN GOCKEL"

Jeder kann es in unserem Kirchenraum sehen, unser grüner Gockel ist auf seiner Hühnerleiter weiter nach oben geklettert. Damit zeigt er uns an, wie es mit der Öko-Zertifizierung unserer Kirchengemeinde vorwärtsgeht.

Ausführliche Bestandsaufnahme unserer Gebäude und Flächen.
Ein engagiertes Team war im Sommer zu Gange, um durch eine umfassende Bestandsaufnahme die Grundlage für zukünftige Verbesserungen zu schaffen. Dabei konnten die Erfassungen in unserer Kapelle in Seltmanns, an der Schneelöcherhütte und im Bereich der Außenanlagen bereits abgeschlossen werden. Im Gemeindezentrum und im Pfarramt wird bis Ende Oktober jeder Raum bearbeitet sein. Auch die vorgeschriebene Überprüfung der für uns geltenden Sicherheits- und Rechtsvorschriften bezüglich ihrer Einhaltung sowie die dazugehörige Dokumentation wurde schon durchgeführt. Dabei waren über 100 Punkte zu berücksichtigen.

Speicher voller Ideen.
Viel Zeit und Energie investieren wir auch in die Sichtung und das Ordnen der weit über 100 Ideen für ökologische Verbesserungen, die uns im Rahmen einer Mitarbeitendenbefragung erreichten oder die von Gemeindemitgliedern in den Gockel-Briefkasten im Glasgang unserer Kirche eingeworfen wurden. Diese Ideen müssen gesichtet und dann den insgesamt 16 Themenbereichen zugeordnet werden. Unser Gockel wird sich dann möglichst viele dieser Ideen herauspicken, um die Verbesserungen in die Tat umzusetzen.

Einige Verbesserungsvorschläge, die z. T. schon umgesetzt wurden:
• Austausch von konventionellen Glühbirnen durch stromsparende LED-Leuchtmittel in der Kapelle in Seltmanns
• Einen Benzin- / Öl-Auslaufschutz am Notstromaggregat der Schneelöcherhütte anbringen
• Reaktivierung der stillgelegten Regenwasser-Zisterne am Gemeindezentrum
• Vegetarische und regionale Bewirtung bei kirchlichen Festen
• Umweltbildungs-Veranstaltungen am und um die Schneelöcherhütte

Schon heute sagen wir allen Beteiligten und Unterstützern von Herzen Dankeschön für ihre aufopferungsvolle Mitarbeit an unserem Projekt. Es macht uns glücklich zu sehen, wie viele Gemeindemitglieder das Gockel-Team unterstützen und so zum Gelingen der Öko-Zertifizierung beitragen.

Wir werden wieder berichten, bei Fragen sprecht uns bitte an.

Moritz Müller, Umweltbeauftragter der Gemeinde
Alwin Pfeiffenberger, Auditor für die Öko-Zertifizierung der ELKB „Grüner Gockel"