Evangelisch in Kempten

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten - im Regelfall Sonntags um 10:15 Uhr in der Markuskirche Kempten.
Wir feiern mit Abstand und bitten Sie Mund-/Nasenschutz zu tragen.

Da über 60% weniger an Kollekteneinnahmen während der Coronakrise die Kirche getroffen hat, bitten wir um eine Online-Spende über www.sonntagskollekte.de.

 

Jeder kann unsere Gottesdienste besuchen. Es wird Abstand gehalten und wir bitten Sie eine FFP2 Maske zu tragen.

Gottesdienst: 

im Wort Gottesdienst stecken die beiden Worte Gott und Dienen

Gott dient uns: 

Wir dürfen im Gottesdienst Ermutigung und Trost finden, aber auch Gemeinschaft und Freude. 

Wir dienen Gott: 

Wir dürfen Gott loben und ihn hören. Wir dürfen uns verändern lassen und das, was wir gehört haben in den Alltag hineinnehmen. 

Ein Gottesdienst ist wie ein Besuch: 

Zu Beginn kommen wir an und dürfen alles ablegen, was uns belastet. 

Dann dürfen wir mit Gott ins Gespräch kommen, zuhören und miteinander Gemeinschaft haben.

Am Ende bekommen wir von Gott Ermutigung und Segen. 

 

Unsere nächsten Gottesdienste:

Jeder Sonntag hat einen eigenen besonderen Namen und damit auch einen besonderen Charakter, der sich im Jahreslauf wiederholt. Die Namen sind häufig Anfänge von Psaltern und deuten bereits auf das Thema des Gottesdienstes hin. Jeder Sonntag hat dementsprechend auch bestimmte Texte. Der Wochenspruch deutet dasThema an und darf uns auch während der Woche begleiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02.Juli; Ökumenischer Sternwallfahrtsgottesdienst auf dem Mariaberg, beim Kreuz unterhalb der Feuerwehr

18:00 Uhr; Pfarrerin Sonja v. Kleist, Pfarrer Ruppert Ebers

2 Startorte: St. Hedwig und St. Franziskus um 17:15 Uhr

Nach dem Gottesdienst gemeinsames Picknik, bitte Brotzeit mitbringen. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst um 18:00 Uhr in der Hedwigskirche statt.

 

03. Juli; Ökumenischer Familiengottesdienst am 3. So. n. Trinitatis in der St. Hedwigskirche

Der 3. Sonntag nach Trinitatis ist ein Sonntag der offenen Arme: So, wie der Vater seinen verlorenen Sohn in die Arme schließt, der reuevoll zurückkehrt, nachdem er sein Erbe durchgebracht hat, so ist auch Gott, sagt das Gleichnis vom verlorenen Sohn. „Denn der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.“

Wochenspruch: "Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist." | Lk 19,10

10:15 Uhr; Pfarrerin Sonja v. Kleist, Pfarrer Ruppert Ebers und Team

 

10. Juli; Gottesdienst am 4. So. n. Trinitatis

Wie kann ein friedliches Zusammenleben gelingen? Am Ende der neutestamentlichen Briefe werden oft Ratschläge gegeben, die nichts von ihrer Aktualität verloren haben. So auch heute: „Ist's möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem“

Wochenspruch: "Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen." | Gal 6,2

10:15 Uhr; Pfarrerin Sonja v. Kleist

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                    

 

 

 

 

 

Markuskirche Innenraum
Bildrechte: beim Autor

Corona-Maßnahmen

Für unsere Gottesdienste gelten bis auf weiteres folgende Hinweise:

  • Bitte bringen Sie unbedingt eine FFP2-Maske mit. Ohne diese ist eine Teilnahme am Gottesdienst nicht möglich.
    Allerdings bieten wir Masken an, wenn Sie Ihre vergessen haben sollten. 
  • Bitte desinfizieren Sie sich am Eingang die Hände.
  • Bitte achten Sie stets auf den Mindestabstand von 1,50 m – sowohl vor als auch in der Kirche.
  • Unser Ordner-Team wird Ihnen so gut es geht behilflich sein.

 

Weitere Veranstaltungshinweise finden sie auf unserer Seite "Gruppen und Angebote in Kempten".